Staatliche Berufsfachschule für Kinderpflege

Weiterbildungsmöglichkeiten

Wer im Abschlusszeugnis der Ausbildung den mittleren Bildungsabschluss erwirbt, hat zahlreiche zusätzliche Möglichkeiten sich weiterzubilden und sich höher zu qualifizieren.

Im Anschluss an die Ausbildung kann die Berufsoberschule besucht werden. So lässt sich sie Hochschulreife erwerben, im Anschluss kann an einer Hochschule z.B. Sozialpädagogik studiert werden.

Viele Schüler wählen als Weiterbildungsweg die Fachakademie für Sozialpädagogik.
Neben einer höheren Berufsausbildung zum Erzieher/ zur Erzieherin kann auch hier die Fachhochschulreife erlangt werden.

Zusätzlich gibt es zahlreiche Berufe im sozialen Bereich, die eine einschlägige Berufsausbildung voraussetzen oder zumindest positiv werten, z.B. Heilerziehungspflege, Gesundheits- und Krankenpflege, Ergotherapie oder Physiotherapie.